Azidose-Experte
- LINK ZUM THEMA -

Wie den Urin-pH messen?

Dr. med. Hans Garten aus München erklärt die Urin-pH-Messungen mit Indikatorpapier und bietet Tabellen zum Ausdrucken für das Tagesprofil als PDF-Download an.

zur Erläuterung

THERAPIE
 21.04.2022

Diagnostik und Lebensführung

pH-Werte und Blutentnahme

Bin ich chronisch sauer?

Die Antwort gibt der pH-Teststreifen im Urin. Die Nieren als ein wichtiges Organsystem im Säure-Basen-Haushalt scheiden unterschiedlich viele Säuren und Basen im Laufe des Tages über den Urin aus. Auch bei nahezu idealem Säure-Basen-Status schwankt der Urin-pH zwischen 5,0 bis 8,5! Für das persönliche Tagesprofil empfehlen sich 7 Messungen: Vor dem Frühstuck, am Vormittag, vor dem Mittagessen, am Nachmittag, vor dem Abendbrot, drei Stunden danach und vor dem Schlafen gehen. Von einer Übersäuerung ist auszugehen, wenn der pH-Mittelwert im Tagesprofil dauerhaft 6,3 unterschreitet.

Urin-pH messen

pH-Wert-Messstreifen oder pH-Indikatorpapier gibt es günstig in Apotheken oder im Internet. Die Abweichungen, beziehungsweise den Grad der Übersäuerung ergibt sich durch Vergleichen nach Eintragen der Messwerte in eine Kurve mit bereits eingedrucktem Idealbereich. In nephrologischen Facharztpraxen kann man sich den Säure-Basen-Status im Blut bestimmen lassen. Bei der Behandlung chronisch Kranker mit Nierenschwäche ist das ohnehin eine Routinemethode.

Die Lebensführung im Säure-Basen-Gleichgewicht ist die Basis

Durch die Genussgifte Alkohol und Nikotin fallen bei ihrem Abbau vermehrt Säuren an. Auch das Trinkverhalten fördert eine Übersäuerung. Der Körper braucht zur Gesunderhaltung pro Tag etwa drei Liter Wasser. In der Nahrung sind in der Regel bereits ein bis eineinhalb Liter enthalten. Das Trinken sollte sich auf kalorienarme und nicht süße Flüssigkeiten beschränken, wobei eine ausreichende Menge von einem bis zwei Liter täglich getrunken werden sollte. Doch oft trinken wir viel zu wenig oder schlichtweg das Falsche.

Stress und Hektik vermeiden

Bei Stress läuft der gesamte Organismus auf Hochtouren, was ebenso zu vermehrten sauren Stoffwechselendprodukten führt. Die täglichen Anforderungen an jeden Einzelnen sind in den letzten Jahren stark gestiegen: Lärm, Hektik, Umweltverschmutzung, belastetes Betriebsklima, Doppel- oder gar Dreifachbelastungen. Im Nervensystem werden wichtige Vorgänge durch eine Übersäuerung behindert – „man reagiert sauer“. Dafür sind weitere Stress-Mechanismen, verantwortlich, z. B. eine flache, gepresste Atmung, die die Entsorgung der Kohlensäure über die Lunge behindert, oder eine verspannte Muskulatur, die zu einer Milchsäurebelastung führt.

  zurück

Übersicht: Therapie

Tabletten Bei chronischer Nierenschwäche kommt es käufig zu einer chronischen Azidose. Dann ist eine Therapie mit Medikamenten notwendig. Sehr häufig wird magensaftresistentes Natriumbikarbonat eingesetzt.

weiter  

Ernährung und Sport

Ernährung Zunehmend bevorzugen wir industriell gefertigte, überzuckerte, raffinierte, eiweiß- und fettreiche Lebensmittel. Säurefördernd wirken insbesondere eiweißreiche Lebensmittel wie Fleisch und Milchprodukte, Fastfood sowie viele in der Lebensmittelindustrie verarbeitete Nahrungsmittel. Sie lösen, in Verbindung mit anderen ungünstigen Faktoren, eine wahre Säureflut aus, die der Organismus bewältigen muss.

 

Auch interessant

 
Rheuma: Schmerzen im ganzen Körper

Rheuma

Ist eine chronische Übersäuerung daran beteiligt?

[mehr...]

Osteoporose: Risiko steigt im Alter

Osteoporose

Risiko durch Kalziumverluste in den Wechseljahren hoch.

[mehr...]

Nierenschutz im Alter

Nierenschutz im Alter

Bei Nierenschwäche Bicarbonat einsetzen.

[mehr...]

Nierensteine und Gicht

Nierensteine und Gicht

Durch Urin-Alkalisierung Kristalle auflösen.

[mehr...]

Beratungsfeld Azidosetherapie

Beratung Azidosetherapie

Präparate mit dünndarmlöslicher Galenik bevorzugen.

[mehr...]

Krebs und chronische Übersäuerung

Krebs und Azidose

Eine Azidose wird häufig bei Krebs diagnostiziert.

[mehr...]

Diabetes und chronische Azidose

Reines Natriumbikarbonat

Natürliche Puffersubstanz als beste Behandlungsform.

[mehr...]

Alternative Methoden

Alternative Methoden

Naturheilkundliche Verfahren können unterstützen.

[mehr...]