Azidose-Experte
NEWS
 17.02.2021

Krebs und chronische Übersäuerung

Krebs und chronische Azidose

Eine chronische Azidose wird häufig bei Krebserkrankungen diagnostiziert. Bei Tumorpatienten sollte daher auch der Säure-Basen-Status im Fokus stehen. Denn niedrige Serum-Bikarbonat-Werte werden mit einer systemischen Entzündung assoziiert, die auch ein Kennzeichen von Krebserkrankungen ist. Die Azidität trägt u. a. zur Tumorprogression bei und begünstigt die Resistenz gegen Chemo- und Radiotherapien. Alkalisierungstherapien können zudem die Nebenwirkungen bestimmter Zytostatika lindern.

zum Artikel...

- ANZEIGEN -

Infonetz Krebs
- NIEREN-NEWS -

Serum-Bicarbonat-Ausgleich verbessert Überleben

Die subakute chronische Azidose hat einen erheblichen Einfluss auf den Verlauf chronischer Erkrankungen. Sie beeinträchtigt unter anderem den Muskelstoffwechsel, steigert das Osteoporose-Risiko, stört die Herzfunktion und der Verlust der Nierenfunktion schreitet schneller voran.

PDF öffnen...

- ANZEIGE -

Norsan Omega-3 Vegan flüssig

Wertvolle Omega 3 Fettsäuren aus natürlichem Algenöl

Reich an den marinen Omega 3 Fettsäuren EPA und DHA

Nachhaltig und umweltschonend kultiviert

EXPERTEN
 13.01.2021

Experten-Wissen zur chronischen Azidose

Osteoporose und Azidose Die chronische metabolische Azidose und ihre teilweise dramatischen Konsequenzen sind wissenschaftlich gut untersucht und in der internationalen Literatur anhand von klinischen Studien dokumentiert. In dieser Rubrik stellen wir Ihnen Studienleiter vor und referieren kurz die wesentlichen Aussagen der zugrunde liegenden wissenschaftlichen Arbeiten. Die englischen Zusammenfassungen (Abstracts) und Links zu den teilweise kostenpflichtigen Originalarbeiten sind in der Literaturliste aufgeführt.

zum Artikel...

KRANKHEITEN
 26.08.2020

Osteoporose durch chronische Azidose

Osteoporose und Azidose Die beiden wichtigsten zugrunde liegenden Mechanismen von Frakturen sind Osteoporose und Stürze. Dabei sind Oberschenkel-Frakturen die häufigsten und kostenintensivsten, Frakturen des Beckens die tödlichsten. Die Arbeitsgruppe um Bleibler rechnet, dass in Deutschland die Zahl von Osteoporose-bedingten Frakturen von 115.248 aus dem Jahre 2010 bis zum Jahre 2050 auf 273.794 anwachsen wird.

zum Artikel...

KRANKHEITEN
 10.06.2020

Arteriosklerose durch chronische Azidose

Krebs und Azidose Eine behandlungsbedürftige chronische metabolische Azidose wird häufig schon in der Prädialyse beobachtet und forciert u.a. die Progression einer Niereninsuffizienz, verschlechtert die Arteriensteifigkeit und erhöht das Risiko für Arteriosklerose und kardiovaskuläre Ereignisse.

zum Artikel...

KRANKHEITEN
 12.01.2020

Diabetes und Azidose-Ausgleich

Krebs und Azidose Die drei sehr häufigen Zivilisationserkrankungen Diabetes mellitus, chronische Niereninsuffizienz und chronisch metabolische Azidose sind eng miteinander assoziiert. Insbesondere unbehandelte oder schlecht eingestellte Diabetiker haben ein hohes Risiko für Nierenerkrankungen, mit einer chronischen metabolischen Azidose als Konsequenz.

zum Artikel...

KRANKHEITEN
 02.12.2019

Nierensteine, Gicht, Hyperurikämie

Gicht Hohe Serum-Harnsäure-Konzentrationen erhöhen das Risiko für chronisches Nierenversagen. Dennoch ist eine exzessive medikamentöse Senkung zu vermeiden, da Harnsäure mit der Intelligenz korreliert, ein neuroprotektiver Faktor für Dopamin-Neuronen ist und das Risiko für neurodegenerative Erkrankungen senken kann.

zum Artikel...

NEWS
 17.08.2019

Nierenschutz im Alter

Nierenschutz im Alter Die Nierenfunktion nimmt natürlicherweise mit zunehmendem Alter ab. Dadurch kann es zu einer Übersäuerung des Körpers und einer zusätzlichen Schädigung des Nierengewebes kommen. Die damit verbundenen Beschwerden reichen von Osteoporose und Muskelschwund bis zu einem Vitamin B12-Mangel.

zum Artikel...

NEWS
 17.08.2019

Beratungsfeld Azidosetherapie

Beratungsfeld Azidosetherapie in der Apotheke Die meisten der für eine Behandlung der säurebedingten Symptome angebotenen Basenmittel verursachen auf Grund ihrer Magenlöslichkeit und der dadurch provozierten CO2-Bildung eine zu starke gastrointestinale Säureproduktion (Acid-rebound) und behindern wichtige Verdauungsfunktionen.

zum Artikel...

THERAPIE
 11.08.2019

Reines Natriumhydrogencarbonat

Reines Natriumhydrogencarbonat Natriumhydrogenkarbonat enthaltende Zubereitungen in einer nicht gegen Magensaft geschützten Form eignen sich in allererster Linie zum kurzfristigen Einsatz gegen Sodbrennen und die damit verbundenen Beschwerden. Als Arzneimittel zur Vorbeugung und Behandlung der chronischen Übersäuerung ist Natriumhydrogenkarbonat in magensaftresistenter, dünndarmlöslicher Zubereitung der Goldstandard.

zum Artikel...

Auch interessant

 
Sauer ist ätzend

Stoffwechsel und pH-Wert

Zellfunktionen sind abhängig vom Säure-Basen-Haushalt.

[mehr...]

Krankheiten bei Übersäuerung

Azidose-Krankheiten

Unspezifische Symptomatik erschwert die Diagnose.

[mehr...]

Rheuma: Schmerzen im ganzen Körper

Rheuma

Ist eine chronische Übersäuerung daran beteiligt?

[mehr...]

Osteoporose: Risiko steigt im Alter

Osteoporose

Risiko durch Kalziumverluste in den Wechseljahren hoch.

[mehr...]

Alternative Methoden

Alternative Methoden

Naturheilkundliche Verfahren können unterstützen.

[mehr...]

Nierenschutz im Alter

Anzeichen einer Azidose

Die Auswirkungen sind mannigfaltig.

[mehr...]

Nierensteine und Gicht

Therapie der Azidose

Bei Nierenschwäche mit Bikarbonat behandeln.

[mehr...]

Grundlagen der chronischen Azidose

Grundlagen Azidose

Bedeutung, Entstehung, Anzeichen und Symptome.

[mehr...]