Azidose-Experte
KRANKHEITEN
 20.04.2022

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Puls und Blutdruck

Herz- und Nierenschwäche eng verknüpft

Die Verschlechterung einer Nierenleistungsschwäche im Rahmen einer chronischen Herzschwäche (Herzinsuffizienz) führt zu einer höheren Hospitalisierungsrate und einer höheren Sterblichkeit (Mortalität). Bei einer Herzschwäche mit schlechter Pumpleistung kommt es zu einer verminderten Nierendurchblutung. Das wiederum aktiviert Nerven (Sympathikus) und Hormone (Renin-Angiotensin-Aldosteron-System (RAAS)), die, gekoppelt mit Entzündungsreaktionen, zu einer niedrigeren Filtrationsleistung der Nieren und damit zu einer niedrigeren Flüssigkeitsausscheidung führen. Säuren und andere ausscheidungspflichtige Schadstoffe bleiben vermehrt im Körper und können in Geweben und Organen abgelagert werden. Die Reduktion der Filtrationsrate zählt als ein entscheidender Biomarker für das Auftreten tödlicher kardiovaskulärer Ereignisse.

Herzrhythmus-Störungen

Durch eine Nierenschwäche mit chronischer Übersäuerung steigt das extrazelluläre Kalium im Blut an. Dadurch wird die Erregungsleitung im Herzen verlangsamt: Der Puls wird langsamer (Bradykardie) und der Herzschlag selbst ist kraftloser und pumpt weniger Blut ins Gefäßsystem. Das kann insgesamt zu Komplikationen wie Herzrhythmus-Störungen, Blutdruckabfall mit Schwindel und Herzstillstand führen.

Bluthochdruck (Hypertonie) schädigt die Nieren

Bei einem hohen Blutdruck ist häufig das nervale sympathische System überaktiv. Diese erhöhte Nervenerregung führt auch zu einer erhöhten Spannung und Steifigkeit der Nierengefäße, vermindert die Nierendurchblutung und fördert eine Sklerose der kleinen Nierengefäße. Es kommt langfristig zu einer verminderten Nierenleistung mit reduzierter Ausscheidung. Diese Ergebnisse zeigen, dass eine konsequente Bluthochdruck-Behandlung mit Zielwerten ≤ 140/90 mmHg auch einen schützenden Effekt auf die Nieren hat.

Arztsuche Bluthochdruck-Spezialisten

Die Europäische Gesellschaft für Hypertonie (ESH) verleiht Bluthochdruck-Spezialisten die Bezeichnung Hypertension Specialist of ESH. Eine Übersicht der Ärzte finden Sie in der Tabelle auf den Seiten der Deutschen Hochdruck-Liga.

zur deutschlandweiten Spezialistensuche

 
  zurück

Nierenfunktionsstörungen

Dialyse Die Hinweise, dass bestimmten Subpopulationen unter einer medikamentösen Harnsäure-senkenden Therapie (ULT) geschadet wird, führte zu der Empfehlung, eine asymptomatische Hyperurikämie – auch bei begleitender Nierenschwäche – zunächst nicht mit harnsäuresenkenden Medikamenten zu behandeln. Zur Sicherheit sollte bei diesen Patienten alle sechs Monate Kreatinin als Nierenfunktionswert kontrolliert werden.

weiter  

Muskulatur und Muskelschwund

Übersäuerte Muskulatur

Bei der Muskelarbeit entsteht Milchsäure (Laktat). Im Blut führt das zur Laktatübersäuerung (Laktatazidose). Diesen Milchsäureüberschuss baut der Körper nach der Muskelarbeit unter zusätzlichem Sauerstoffbedarf ab und verbraucht zur Pufferung Bikarbonat. Ist nun durch eine vorher bestehende Übersäuerung bereits zu wenig Bikarbonat im Organismus vorhanden, toleriert dieser nur einen geringen Milchsäureüberschuss.

 

Auch interessant

 
Rheuma: Schmerzen im ganzen Körper

Rheuma

Ist eine chronische Übersäuerung daran beteiligt?

[mehr...]

Osteoporose: Risiko steigt im Alter

Osteoporose

Risiko durch Kalziumverluste in den Wechseljahren hoch.

[mehr...]

Nierenschutz im Alter

Nierenschutz im Alter

Bei Nierenschwäche Bicarbonat einsetzen.

[mehr...]

Nierensteine und Gicht

Nierensteine und Gicht

Durch Urin-Alkalisierung Kristalle auflösen.

[mehr...]

Beratungsfeld Azidosetherapie

Beratung Azidosetherapie

Präparate mit dünndarmlöslicher Galenik bevorzugen.

[mehr...]

Krebs und chronische Übersäuerung

Krebs und Azidose

Eine Azidose wird häufig bei Krebs diagnostiziert.

[mehr...]

Diabetes und chronische Azidose

Reines Natriumbikarbonat

Natürliche Puffersubstanz als beste Behandlungsform.

[mehr...]

Alternative Methoden

Alternative Methoden

Naturheilkundliche Verfahren können unterstützen.

[mehr...]