Azidose-Experte

 

Anzeichen einer Übersäuerung

Besteht eine Übersäuerung sehr lange, dann mobilisiert der Körper zunächst alle Reserven zur Bildung von Puffersubstanzen. Dafür baut er auch Knochenmaterial ab. Die Folge ist die gefürchteteOsteoporose. Außerdem lagern sich nicht mehr zu puffernde und nicht mehr ausscheidungsfähige saure Substanzen in Bindegewebe, Muskeln, Gelenken, Gelenkspalten und Sehnen ab. Die Folgen sind einerseits allgemeiner (systemischer) Natur, andererseits Ursache oder Mitauslöser von Krankheiten.Die allgemeinen Anzeichen einer chronischen metabolischen Azidose sind meist diskret. Die Auswirkungen sind mannigfaltig:

Allgemeine Folgen einer Übersäuerung

HautOrangenhaut (Cellulite), welk, schlaff, fahl, faltig
HaareSpliss, Brüchigkeit, stumpfes Aussehen, Haarausfall, Schuppenbildung
NägelSplitterneigung, brüchig, erhöhte Anfälligkeit gegenüber Nagelpilz
AugenAugapfelverfärbung nach grau bis fahlgelb
MundNeigung zu Mundgeruch durch Beläge
ZungeBeläge; diese riechen oft nach Ammoniak wegen der bakteriellen Zersetzung
AllgemeinMüdigkeit, Unlust, Antriebsschwäche, Schlafprobleme
KörperzellenStörung des Stoffaustausches, verstärkte Neigung zu Degeneration
ImmunsystemInfektanfälligkeit, Begünstigung der Tumorentstehung
BlutgefäßeSchockgefahr erhöht
StoffwechselStörung der Eiweißsynthese (Stoffwechselenzyme sind extrem pH-abhängig)
HerzmuskelAbnahme der Herzmuskelkraft
BewegungsapparatVerspannungen, diffuse Muskel- und Gelenkschmerzen, Muskelschwund
SkelettKnochenschmerzen, Verlust der Knochenfestigkeit
MagenSodbrennen, saures Aufstoßen
DarmVerstopfung, Blähungen
5/8        Seite:

ANZEIGEN

Anzeige
Anzeige
Ärzte ohne Grenzen

BÜCHER

Buch Köstlich essen bei Nierenerkrankungen
Bei Nierenleiden fade Schonkost? Nein, es geht auch anders: Genussvoll essen und dabei die Niere entlasten - wie das geht, erfahren Sie in diesem Kochbuch! Sie müssen bei Nieren-Problemen nicht auf leckere Fleischgerichte und Desserts verzichten. Ein paar Tricks genügen, um beim Kochen Salz, Eiweiß, Phosphor und Kalium einzusparen.